Wie ändere ich meine Emotionen (10 Tage Challenge)

Seit Samstag mache ich eine 10 Tage Challenge.

Kurz zusammengefasst geht es darum, dass ich nicht opfer meiner Emotionen bin. In diesen 10 Tagen geht es darum, dass ich bewusst entscheide wie ich mich fühle anstatt ein Opfer meiner Umgebung, Events oder Ereignissen zu sein.

 

Heute möchte ich mit euch teilen was ich alles einsetze um Herr meiner Emotionen zu sein.

 

Fokus, Physiologie und Sprache

 

Es sind 3 simple Dinge, die ich benutze.

Fokus ist das erste. Diese Erkenntnis habe ich von Tony Robbins gelernt. Das worauf wir uns fokussieren das bekommen wir auch.

Ich bestimme meinen Fokus bewusst.

Jeder von uns kennt bestimmt diese Momente in denen wir uns in unseren Gedanken komplett verlieren.

 

Jeder von uns kennt des, wenn ein negativer Gedanke am Montag eintritt, dass er sogar noch am Samstag da ist.

In jedem Moment fokussieren wir uns auf etwas.

Die Technik: 

– stell dir die richtigen Fragen

 

Ein Beispiel: Anstatt sich zu fragen “Was habe ich falsch gemacht?”, sich lieber fragen “Was kann ich besser machen?”

Die erste Frage fokussiert sich auf all die Sachen die man falsch gemacht hat. Die zweite fokussiert sich auf die Lösung.

Anstatt zu fragen “Wann ist der Tag endlich vorbei?” lieber die Frage stellen “Was kann ich noch machen, damit ich den Tag nicht als verschwendet ansehe?”

Egal welche Frage ich mir gestellt habe, ich habe die passende Antwort dazu bekommen.

 

Physiologie ist ein weiteres Element. Auch hier kam die Inspiration wieder von Tony.

Hier ist es sogar noch einfacher.

Hier habe ich wirklich gelernt was es für einen Unterschied macht.

Wenn du traurig bist passt sich deine Physiologie diesem Gefühl an.

 

Wenn du Glücklich bist und dich geliebt fühlst strahlst du es auch mit deinem ganzen Körper aus.

Simpler Test: Grinse für 60 Sekunden und versuch dich traurig oder wütend zu machen.

Simpler Test: Ändere deine Körperhaltung und deine Atmung wie eine Person die extrem selbstbewusst und selbstsicher ist. Versuche jetzt dich nicht selbstsicher zu fühlen.

Emotion is created by motion.

 

Ich z.B. hab bemerkt, wenn ich in Gedanken verschwinde (Zukunft) senkt sich mein Kopf, meine Atmung wird hektischer und ich lasse meinen Körper hängen.

Sobald ich das merke, hebe ich meinen Kopf, richte meinen Blick nach vorne, selbstsicherer Stand und tiefe kontrollierte Atmung.

Ich fühle komplett andere Emotionen. Von Unsicherheit zu totaler Sicherheit.

 

Letzter Punkt ist die Sprache.

Ein Beispiel: Wenn du 10 mal am Tag scheiße sagst, braucht man sich nicht wundern, wenn man sich so dann fühlt.

 

Wenn man 10 mal am Tag sagt ich bin müde, frag dich wie du dich durch den Tag fühlen wirst.

Wenn du 10 mal am Tag sagst, dass der Tag langweilig ist frag dich selber wie er dann wird.

Das ist selbst erfüllend.

Denkst und sagst du mit 30, dass es jetzt nur noch bergab geht mit deinem Körper und Gesundheit wird es selbst erfüllend.

 

Das sind die 3 Techniken, die mir beigebracht worden sind.

 

Heute ist der 3 Tag und ich merke schon eine unglaubliche Steigerung in meiner Lebensqualität.

 

Morgen werde ich zusammenfassen, was ich schon alles gelernt habe.

 

Ich nutze Snapchat um dort alles von meinen Erfahrungen zu dokumentieren und zu teilen mit euch

Alles von Momenten die mir Bewusstsein geschaffen haben bis hin zu Momenten in denen ich mich in negativen Emotionen erwischt habe.

 

Hier könnt ihr einfach in Snapchat mich hinzufügen unter meinen Benutzernamen: thomascosic

 

Das Ziel hier ist es mit euch meinen Weg zu teilen anstatt das Gefühl zu vermitteln, dass ich über meinen Lesern stehe und ein Guru bin

Ich bin auf dem Weg mir die Qualität vom Leben zu kreieren, dass ich verdient habe und nicht welches ich gegeben wurde.

Schon jetzt sehe ich einen riesigen Unterschied in meiner Lebensqualität.

Ich mach das alles für was größeres. Ich mach das alles für die Personen die hungrig sind mehr zu werden und mehr vom Leben zu haben.

Ich bin hungrig. Hungrig mich besser zu machen um dadurch anderen helfen zu können sich die Lebensqualität zu bilden die sie verdienen.

 

Du hast es verdient das Leben zu leben was du verdienst und nicht Opfer deiner Emotionen zu sein.

 

Ich glaub an dich!

 

Big Love

 

Thomas

 

Snapchat: thomascosic

Instagram: thomascosic94

Facebook: Thomas Cosic

Twitter: Thomas Cosic

E-Mail: contact@thomascosic.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s