Guten Morgen !

 

Es ist Montag. Jeder sollte sich auf den Montag freuen. Jeden Montag sollten wir aufstehen und dankbar sein. Dankbar, dass eine neue Woche beginnt.

Dankbar für jeden Moment den wir erleben.

Ich liebe den Montag. Sonntags habe ich dann 1001 Erfahrungen, die ich gerne mit euch teilen will.

 

Heute möchte ich einen neuen Richtungswechsel mit euch teilen.

Es betrifft den Blog.

 

Komplette Offenheit

 

Die letzte Woche habe ich viel überlegt.

Habe mir die Frage gestellt:

“Wo will ich mit dem Blog hin?”

 

Ich hatte einen Glaubenssatz am Anfangs des Blogs.

“Ich hab schon sehr viele Erfahrungen gesammelt und schon sehr viel gelernt. Ich bin eine Influencer.”

 

Wer ist ein Influencer. In meinen Augen sind das meine Mentoren z.b. Tony Robbins, Elliott Hulse, Gary Vaynerchuk, Christian Bischoff, Tai Lopez, usw.

Diese Personen haben alle eine bestimmte Mission und Leidenschaft. Sie sind Meister auf ihrem Gebiet. Sie haben schon zahlreiche Menschen geholfen und darunter auch mir.

 

So sehr ich auch den Glauben, den Wunsch und den Traum habe ein Influencer zu sein für zahlreiche Menschen um ihnen zu helfen ihre Träume zu verwirklichen.

Dieser Glaube hat mir Schmerz und Leid verursacht die letzten Tage. Ich habe nach den Antworten gesucht. Hab sie auch gefunden.

Durch Gary Vaynerchuk

 

Er hat es geschafft mit Hilfe von Social Media den Wert von seinem Unternehmen Winelibary von 4 mio zu 60 mio. innerhalb von einem Jahr zu steigern.

Seine Leidenschaft ist es Unternehmen aufzubauen. Seine Leidenschaft ist es sein Wissen und seine Erfahrungen an Personen weiter zu geben und damit ihnen helfen besser zu werden im Social Marketing.

Sei es von einem Blog bis hin zu einem multimillionen Business. Seine Prinzipien sind universell.

Er ist ein Influencer in dem Bereich von Social Marketing und eines meiner Mentoren. Auch, wenn ich ihn nie getroffen habe.

 

Gestern habe ich ein Video von ihm angeschaut. Es hat mich sofort getroffen.

 

“Alle versuchen ein Influencer zu sein, obwohl sie es nicht sind. Dokumentiere anstatt zu kreieren.” Gary Vaynerchuk

 

Da hab ich es sofort verstanden. Ich hab den Glauben angenommen, dass ich durch meinen Blog sofort ein Influencer werde.

Dieser Glaube hat mir Schmerz verursacht, weil meine Realität nicht meiner Vorstellung entsprochen hat.

Ich hab keine 1.000.000 follower auf irgendeiner Plattform. Ich hab mich so gesehen als hätte ich welche.

 

Ich habe den Glaubensansatz zerstört. Ihn mit einen neuen ersetzt. Mit neuen Zielen.

 

Mein Fokus ist gerade nicht mehr bei: “Ich bin ein Influencer. Ich muss kreieren.”

 

Mein Fokus ist jetzt bei: “Ich werde die beste Version, die ich sein kann und damit möchte ich Menschen helfen auch ihre zu werden!”

 

In meiner Kindheit hatte ich immer einen Traum den ich mir vorgestellt habe.

Der Traum war:

  • eine glückliche Familie zu haben
  • nackt gut ausschauen (a la six-pack)
  • finanziell unabhängig zu sein
  • ein Meister meiner Emotionen zu sein
  • jeden Moment mit dem Füllen was mich am meisten erfüllt.

 

 

Gerade lese ich ein Buch von Tony Robbins und er definiert 5 Bereiche im Leben zum Meistern:

  1. Emotionen
  2. Körper
  3. Beziehungen
  4. Geld
  5. Zeit

 

Ich habe mich sofort damit identifiziert. Das sind genau die Bereiche, die ich immer in meinem Traum hatte.

 

Von nun an wird dieser Blog da sein um meine Erfahrungen und meinen Weg zu teilen.

Welche Herausforderungen, was ich gelernt habe, was ich verändert habe. Wirklich alles.

 

Dokumentiere meinen Weg.  Dokumentiere den Weg zu der besten Version von mir.

 

Der Grund warum ich das dokumentiere anstatt jeden Tag ein Artikel zu kreieren, wie z.B.: Wie findest du das was du liebst?, ist simpel.

Der Grund dafür ist, dass es viel hilfreicher für euch ist live bei meinem Weg dabei zu sein.

Es wäre viel hilfreicher gewesen wenn ich die letzten 4 Jahre dokumentiert hätte und somit jeder Schritt klar ist wie ich es geschafft habe von depressiv und übergewichtig zu glücklich und erfüllt.

Diese Methode ist viel hilfreicher als nach 4 Jahren mich zu melden und zu schreiben wie ich es gemacht habe.

 

Jetzt in diesem Moment sagt mir meine Intuition, dass es das richtige ist und wofür der Blog gedacht ist.

 

Vielleicht werde ich in 10 Jahren ein Influencer. Vielleicht auch nicht. Solange eine Person von meiner Reise profitieren kann. Ziel erreicht!

 

Hierbei werde ich Snapchat, Instagram und Twitter mit einbinden.

 

Über Instagram werde ich mit euch teilen:

  • Was ich gerade lese und wie ich es anwende.
  • Alles was den Bereich “Körper” angeht. Alles von A bis Z. Alles was du dir darunter vorstellen kannst.
  • Bestimmte Momente in meinem Tag, die für mich ausschlaggebend sind, damit der Tag erfolgreich ist. (z.B. Routinen)

 

Über Snapchat werde ich mit euch meinen Tag teilen.

 

Wer Snapchat nicht kennt. Es ist eine App mit der man Fotos und Videos macht, sie teilt und sie für eine bestimmte Zeit zu sehen sind. Nicht wie bei anderen Plattformen für immer.

 

Über Twitter kriegt ihr den direktesten und persönlichsten Kontakt zu mir her.

 

Folgt mir auf Instagram: thomascosic94, Twitter: Thomas Cosic und auf Snapchat: thomascosic.

Über diese Medien ist es viel einfacher in meinen Alltag einen Blick zu bekommen.

 

Ich freue mich auf die Reise.

 

Falls jemand von euch schon eine Anregung hat gerne einen Kommentar hinterlassen.

 

Ich freue mich auf die gemeinsame Reise mit euch.

 

Big Love

 

Thomas

 

 

Snapchat: thomascosic

Instagram: thomascosic94

Facebook: Thomas Cosic

Twitter: Thomas Cosic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s