Guten morgen Könige und Königinnen,

 

hoffe jeder von euch ist wohlauf und ist heute mit voller Leidenschaft aufgestanden den Tag zu beginnen und sich das zu holen was man verdient hat.

 

Nach langem hin und her überlegen habe nun die Entscheidung getroffen den Blog auf Deutsch zu schreiben.

 

Erkenne deine Muster

 

Um dieses Thema wird es heute gehen.

Muster/”patterns” zu englisch sind dafür verantwortlich, dass wir wiederholt und konstant die gleichen Erfolge bekommen.

 

Die meisten leben unbewusst und ihre Muster bestimmen ihr Leben. Vom aufstehen zum schlafen gehen. Sehr viele haben sich schon mit ihren Mustern identifiziert und empfinden es als normal. Normal diese Gedanken zu haben, normal jeden Tag destruktive Gewohnheiten auszuüben.

 

Hier mein Beispiel von einem destruktiven Muster:

 

Wo ich extrem übergewichtig war vor ca. 5 Jahren war immer mein erster Gedanke wenn ich aufstehe: “essen”. Nicht aufs Klo gehen oder sonst was. Für Jahre hat sich dieses Muster gezogen und hat sich erfüllt. Ich hab dann auch so ausgeschaut als wäre mein erster Gedanke wenn ich aufstehe “essen”. Wenn man 2 Jahre lang jeden Tag diesen Gedanken hat merkt man gar nicht mehr, dass dieser destruktiv ist. Ich habe gedacht, dass wäre normal. Das denkt doch jeder Mensch. Jetzt wenn ich darüber nachdenke, hab ich mir das gern Einreden wollen.

 

Ein anderes Muster in dem ich festgefahren war, war das Verhaltensmuster von immer JA sagen zu müssen. Mein Leben lang habe ich immer JA gesagt, obwohl ich NEIN sagen wollte. Immer und immer und immer und immer wieder. Dachte das macht jeder. Immer mehr und mehr habe ich gespürt, dass ich eigentlich gar nicht JA sagen wollte, sondern NEIN.

 

Quotefancy-237536-3840x2160.jpg

 

 

Hinter jedem Muster steckt ein Glaube

 

Hinter jedem Muster steckt ein Glaube den wir angenommen haben. Wir haben ihn angenommen und uns mit ihm identifiziert. Ich habe mich mit den zwei Beispielen oben identifiziert. Ich habe den Glauben angenommen: “Es ist normal und diese Gedanken hat jeder.”

Das war meine Ausrede die ganze Zeit. Jeder denkt ans Essen wenn er aufsteht. Jeder sagt JA obwohl er NEIN sagen will.

Ich bin immer vor der Wahrheit weggelaufen. Vor dem unangenehmen. Vor jeder Herausforderung. Habe mich warm gekuschelt in Sicherheit. Habe mich dagegen gewehrt meine Muster zu verändern. Jede Hilfe abgelehnt, da ich dachte ich brauche sie nicht. Mir geht es blendend.

 

Als ich diese Muster gesehen habe. Habe ich mir eine Frage gestellt. Diese möchte ich, dass du sie dir auch stellst:

“Wie würde mein Leben in 5-10 Jahren ausschauen, wenn ich nichts verändern würde und so weiter lebe wie jetzt?”

 

Diese Frage begleitet mich jeden Tag. Bei jeder Entscheidung stelle ich mir diese Frage.

“Wie beeinflusst diese Entscheidung die ich jetzt fälle mein Ergebnis in der Zukunft?”

 

Seit dem Tag wo ich mich entschieden habe nicht mehr den alten Mustern zu folgen, war es auch der Tag an dem ich mich entschieden habe immer das zu tun wovor ich Angst habe.

 

Motivation ist wunderschön. Es lässt uns gut fühlen. Klar will ich motivieren, aber in erster Hinsicht möchte ich, dass wir auch was unternehmen!

 

“Wie schaut mein Leben in 5 Jahren aus, wenn ich so weiter mache?”

 

Diese Frage ist unangenehm. Bitte beantwortet euch diese Frage. Sie hat mir so sehr geholfen. Ich möchte, dass sie dir auch hilft. Ja, sie wird dich unwohl fühlen lassen. Du wirst die Antwort vielleicht nicht mögen. Du wirst die Antwort sogar leugnen.

 

Stelle dich dem Gefühl. Hinter dieser Frage wartet auf dich eine Person die du gerne sein möchtest. Ich spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe mich dieser Frage gestellt und habe mein komplettes Leben verändert. Diese Frage hat mir klar gemacht was ich möchte und was nicht. Vor 5 Jahren stellte ich sie mir zum ersten Mal. Ich habe meine Schule sofort abgebrochen und habe sofort mit der Suche begonnen, das zu machen was ich liebe. Ich fand es auch und nun mache ich es auch.

 

Stell dir diese Frage und dann stell dir die Frage welche Gewohnheiten und Denkmuster muss ich verändern um ein anderes Leben in 5 Jahren zu haben.

 

Lasst diesen Satz euch nicht demotivieren und Angst einjagen. Im Gegenteil lasst ihn euch motivieren und nutzt diese Angst um euch nach vorne zu bringen.

 

Jeder von uns hat es verdient ein Leben zu führen nach den eigenen Vorstellungen. Wenn du einen Bereich hast, indem es nicht deinen Vorstellungen entspricht. Mach dich auf den Weg und lasse ihn so werden.

 

Es ist möglich.

 

success leaves clues.png

 

Big Love

 

Thomas

 

P.S.: Hast du Fragen? Hast du ein Leiden? Schreib mir über meine Social Media account (Facebook) oder per E-Mail contact@thomascosic.com. Es wäre mir eine Ehre dir helfen zu können und ich nehme deine Zeit, die du da rein investiert nicht als selbstverständlich.

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s